Your browser does not support scripts; to use all features enable it

  Dialektische Interaktive Ansatz: Sein Methodologischer Kreativer Arbeitsrahmen


Unterkunft: BOBORAZ.COM

Inhaltsverzeichnis


Methodische Anwendung von Vier Elementen: Feuer, Wasser, Luft, Erde

DIE VIER SIMULATIVE (MODELLIERTBAREN) URALTE WEGE, DER ZUR ENTDECKUNG DES UNBEKANNTES IM ZEIT-DIA-RAUM FÜHRT

DIE VIER ENDGÜLTIGE METHODOLOGISCHE Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

DIALEKTISCHE METHODE IN AKTION: SEINE METHODISCHEN VERFAHREN UND TECHNIKEN

DIE PARADIGMENWECHSEL DER DENKART

Platon Timäus - Zweites Teil: Ein Kreatives Reisen durch das Dialektische Verständnis der Zeit DIA Raum


  Methodische Anwendung von Vier Elementen: Feuer, Wasser, Luft, Erde

Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Die Einheit und Anstrengung der Dialektischen Spannungen in der Zeit DIA Raum

DIA

GEHEIMNISSE DER VIER ELEMENTE: Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen (Vermutungen) des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

In diesem kreativen Artikel wurde der methodologische kreative Rahmen vorgestellt, der auf dem verborgenen Wissen über die Geheimnisse der alten vier Elemente basiert. Im Gegensatz zu den nicht initiierten antiken griechischen Philosophen in diesem verborgenen alten Wissen, deren Interpretation bezüglich der wahren Bedeutung dieser vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) auf den Gerüchten ("gehört-gesagt") beruhte, die vorgestellte methodische Anwendung dieser vier Elemente zur Lösung wahrgenommener kreativer Herausforderungen in der sozialen und Lebensrealität mithilfe der dialektischen Methode wird durch die Entschlüsselung von Timaios von Platon eingeleitet. Kurz gesagt, nur Platon wurde im Gegensatz zu anderen griechischen Philosophen in die grundlegenden Geheimnisse des ägyptischen verborgenen Wissens eingeweiht (besuchte mit Sicherheit die Grundschule für Dialektik). In der Urzeit wurden diese vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) als Ausgangspunkt für die Formulierung eines methodischen kreativen Rahmens zur Lösung kreativer Herausforderungen des Unbekannten in der Zeit DIA Raum verwendet. Kurz gesagt, ihre angeborene Fähigkeit, sich gegenseitig zu erzeugen und zu erneuern, wurde für kreative Zwecke genutzt, indem ihre symbolische Bedeutung und Rolle

  • [nicht ihre beobachteten wörtlichen Manifestationen in der lebendigen Realität, wie es nicht eingeweihte antike griechische Philosophen in dieses verborgene alte Wissen taten]

in diesen methodischen kreativen Rahmen zur Schaffung neuen Wissens oder zur Erneuerung des bestehenden eingebettet wurden. Laut Platon: "Diese vier Elemente geben, wie es scheint, in einem ununterbrochenen Kreis (Zyklen: Spirale) das Geschenk der Geburt (aneinander) aneinander weiter." Mit anderen Worten, durch das dialektische Zusammenspiel der Dialekte Feuer [Sonne (Licht)], Wasser (Wolke), Luft (Wind) und Erde (Erdrutsch) in der Zeit DIA Raum, in dem Sonnenlicht, Wolke, Wind und Erdrutsch [ Rutschen der Erde oder Lavaeruption] ihre dynamischen Eigenschaften symbolisieren, werden diese vier Elemente erneuert und in geeigneten dialektischen Formen manifestiert, weil sie sich gegenseitig durchdringen und Bestandteil voneinander machen.


The Concept of the Living God

VIERDREIECKIGEN STERN: Potenziell REGENERATIV Fähiger Stern, mit den Wörtern von Platon

Dialektische Interaktive Ansatz: Drei Grundlegende Dialektische Grundsätze, Aspekte, Eigenschaften und Manifestationen im Zeit-DIA-Raum

Dieser Grundplan, der auf den Vier Elementen dieses Vier-Dreieck-Sterns basiert, wurde durch den Bau der Cheops-Pyramide in Ägypten verewigt

In dem dialektischen interaktiven Ansatz, der tatsächlich auf diesem wiederbelebten verborgenen Wissen basiert, wurden diese vier Dialekte als primärer Ansatz in diesen methodischen Ansatz eingebettet DIA protodialektische paradigmatische methodologische Annahmen ("paradigmatische methodologische Annahmen"). Um diese lange Geschichte kurz zu machen, dieses Merkmal der alten Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft, nachdem ihre dialektischen Zusammenspiel miteinander begonnen hat, verstanden im symbolischen Sinne ihrer angeborenen Fähigkeit, das Geschenk der Geburt auf einander zu übertragen, wurde für die Entwicklung der geeigneten methodischen Verfahren und Techniken dieser dialektischen Methode verwendet. Anschließend wurde diese dialektische Methode zur methodischen Überwachung, Berücksichtigung und Überprüfung entsprechender initiierter kreativ-interaktiver Wissenserstellungsprozesse angewendet, deren Ergebnis die Geburt eines neuen Wissens oder die Erneuerung des vorhandenen Wissens ist. Darüber hinaus entstehen unter Verwendung dieser vier Elemente die Entstehung (Entstanden) eines neuen Wissens sowie die entsprechenden miteinander verflochtenen dialektischen Prozesse, die ein wesentlicher Bestandteil dieser kreativen Herausforderung der Zeit, in der Zeit DIA Raum sind, ist viel einfacher zu verstehen und zu folgen.


Achten Sie darauf, dass das dialektische Zusammenspiel dieser vier vorantiken Elemente, verstanden im SYMBOLISCHEN Sinne, in einem bildlichen und BILD-Rechteck (Quadrat) stattfindet, dessen Bild in den Grundriss von Cheops (Khufus) Pyramide eingeprägt wurde. Kurz gesagt, für die Formulierung des oben genannten methodischen kreativen Rahmens wurde ein Rechteck oder ein Quadrat durch das diagonale Kreuz (X: quer) in vier Dreiecke geteilt, in die anschließend diese vier vorantiken Dialekte (Feuer, Wasser, Luft) eingefügt wurden Erde). Danach wurden geeignete Kombinationen dieser vier Elemente zur symbolischen Darstellung der kreativen Herausforderung in der Zeit DIA Raum verwendet. Mit anderen Worten, sie wurden zur methodischen Formulierung des identifizierten Problems [der kreativen Herausforderung] in der Zeit DIA Raum verwendet, indem Sie dieses Quartett in eine Triade aus Feuer, Wasser und Luft umgestalten DIA ihre Einheit und Einssein (1 - Element Erde: das Thema unter kreativer Betrachtung). Je nachdem, wie gut innerhalb des dialektischen Rahmens Orientierung in der Ewigkeit der Zeit DIA die Unendlichkeit der Räume, die sie in dieser methodischen Triade nach ihren gemeinsamen Qualitäten oder Merkmalen angeordnet haben, führt zu unterschiedlichen Interpretationen des dialektischen Inhalts unter kreativer Berücksichtigung (unterschiedliches kreatives Ergebnis). Mehr zu diesem Thema wird später gesagt.


  DIE VIER SIMULATIVE (MODELLIERTBAREN) URALTE WEGE, DER ZUR ENTDECKUNG DES UNBEKANNTES IM ZEIT-DIA-RAUM FÜHRT


Dialectical Creative Framework for the Orientation in Time DIA Space

Das Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen
Quelle: Vorschlag für eine Potenzielle Dissertation, Doktor der Wirtschaftswissenschaft an der Kopenhagener Geschäftsschule, Dänemark : "Netmode - die Strategie für das 21. Jahrhundert - Dialektische Interaktive Ansatz, Jovanović, 1999"

Basierend auf den Spuren und Abdrücken dieses dialektischen Inhalts in der Zeit DIA Raum, die vier vorantiken Wege, die zur Entdeckung des Unbekannten in der Zeit DIA Raum führen, können mit der zeitgenössischen Sprache als kreativ-interaktive Dialekte der PHILOSOPHIE, KULTUR, KUNST und WISSENSCHAFT übersetzt und ausgedrückt werden, [LESEN: "Kultur DIA Religion "]. Nachdem diese vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) in diesen methodischen Rahmen des dialektischen kreative Rahmen für die Orientierung in einer Ewigkeit Zeiten DIA Unendlichkeit der Räume begrenzt durch ein diagonales Kreuz (X) eingefügt worden waren, die "vier grundlegenden simulativen methodologischen (philosophischen, kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen) Annahmen" dieses betrachteten dialektischen interaktiven Inhalts wurden in seine vier Rechtecke gestellt, durch ein kreuz (+) von einander getrennt, als eine Art der dialektische Zwischenschicht dieses methodologische kreativen Arbeitsrahmen. Auf diese Art und Weise, durch die Platzerung dieser vier realen dialektischen Inhalte in diesem abstrakten methodischen kreativen Rahmen wurden die dialektische Spannungen unter und zwischen diesen vier Elementen (Feuer, Wasser, Luft, Erde) begonnen haben, die sehr interaktiv kreative dazu neigen, ihre bestehenden Formen in einen anderen Aspekt ihrer gegenseitigen Erscheinungsform zu verwandeln. Oder anders ausgedrückt, durch Hinzufügen von vier weiteren Dialekten [Kultur, Kunst, Philosophie, Wissenschaft] ist dieser methodische kreative Rahmen bereit für die Initiierung einer Vielzahl von interaktiv-kreativen dialektischen Prozessen (Dia-Prozessen), dh für den Übergang und Transformation dieser Dialekte in verschiedene Formen der sternförmigen Figuren (Sterne), die bildlich bestimmte Welten der Dialektik darstellen, die in verschiedenen Stadien der dialektischen Entwicklung gezeigt werden. Infolgedessen ist der vorgestellte dialektische interaktive Ansatz ein einzigartiger methodischer Ansatz, allein aufgrund seines bildsprachlichen Ansatzes, der es ermöglicht, diesen sehr komplexen methodischen Inhalt relativ schnell ohne die Verwendung zu vieler unterstützender Wörter zu übernehmen und zu verstehen. Mit anderen Worten, diese vier Elemente wurden als eine Art sprachliches "piktografisches Skript" für einen fortgeschrittenen Weg der KREATIV INTERAKTIVEN Kommunikation in der ZEIT verwendet [Zukunft, emotv emotional dia physische Präsenz, Vergangenheit] DIA RAUM [Geist, Verstand dia Vernunft, Materie] während des eingeleiteten Dia-Prozesses des Schaffens von Wissen.


Culture DIA Religion

Die Grundsatzlichen Simulativen Annahmen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Nach den Grundprinzipien dieses vorantiken Ansatzes würde ein dialektisch interaktiver Inhalt unter kreativer Berücksichtigung in vier kreative Dialekte unterteilt, zusammengefasst und angeordnet, entsprechend ihren gemeinsamen philosophischen, kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen Besonderheiten, Eigenschaften oder Eigenschaften Attribute, indem sie klassifiziert und in diese vier Simulationsmodule eingefügt werden. Danach würde dieser kreative dialektische Inhalt zusätzlich in der Zeit DIA Raum aus diesen vier Blickwinkeln von Philosophie, Kultur, Kunst, Wissenschaft berücksichtigt, verstanden im Sinne eines dialektischen Widerspruchs zu ihnen sowie Umgruppierung und Neuklassifizierung des dialektischen Inhalts, der bereits in diesen vier kreativen Dialekten der Thema unter kreativer Berücksichtigung, angetrieben von der Absicht (Intentionaltät) des Schöpfers, auf diese Weise die (interaktiv kreativen) Wissenstropfen zu extrahieren, um sie in das kreative Ergebnis des dialektischen Inhalts unter kreativer Berücksichtigung einzubetten. Aus diesem Grund präsentieren diese vier kreativen Module im dialektischen interaktiven Ansatz, der auf diesem wiederbelebten verborgenen Wissen basiert, die vier GRUNDLEGENDEN SIMULATIVEN methodologischen Annahmen ("die simulativen Hintergrundannahmen") dieses methodischen Ansatzes. Mit anderen Worten, während des Prozesses der Wissenserzeugung wurden diese vier Simulationsmodule [Kultur, Kunst, Philosophie, Wissenschaft] zur zeitlichen Überprüfung und Simulation verschiedener kreativer Szenarien in der Zeit DIA die angemessene Situation im betrachteten Raumbereich [Geist, Verstand, Vernunft, Materie] verwendet.


Culture DIA Religion

Quelle: "Spuren der Dialektik im Zeit-DIA-Raum – Methodologie für die Wissensschaffung, Jovanović, 2001"

Kurz gesagt, der Abschluss dieses eingeleiteten dialektischen Prozesses ist ein viel breiterer methodischer Rahmen für die kreative Orientierung in der Ewigkeit der Zeit DIA die Unendlichkeit der Räume der Welten der Dialektik wurde ausgearbeitet und eingeführt, einschließlich der potenziell sehr nützlichen Rolle der Kunst, Philosophie und Kultur, die im Sinne ihrer Gesamtanwendung für kreative Zwecke verstanden wird, anstatt jede von ihnen einzeln in einem ODER-ODER-Sinn während des Wissensschaffungsprozesses. Mit anderen Worten, alles in der Vergangenheit angesammelte Wissen im Bereich von Kultur, Philosophie, Kunst und Wissenschaft kann wiederverwendet werden, indem man sie in der ZEIT DIA RAUM dialektisch widerspricht und einander gegenüberstellt unter Verwendung des zuvor demonstrierten methodischen Verfahrens. Diese Methode ist sehr nützlich, insbesondere wenn es um so seltsame, mysteriöse und unbekannte dialektische Inhalte geht, weil der (bekannte) kulturelle Schatz der Menschheit die notwendige (zu vernachlässigte) Weisheit vergangener Zeiten (Dialekt - Vergangenheit) liefert, wie sowie die Fähigkeit der MENSCHEN (dieser bereits fernen Vergangenheit), die eingedrückten und eingeprägten Spuren der bereits vergessenen Gedanken in der Erinnerung an die Zeit DIA Raum nachträglich zu erinnern und wiederzubeleben. Andererseits bieten sprachliche Dialekte von Kunst und Philosophie die notwendige ELASTIZITÄT während des kreativen Prozesses der Schaffung (neuen) Wissens, verglichen mit der Starrheit der modernen wissenschaftlichen (methodischen) Ansätze, der auch während des kreativen Strebens nach solchen Vorstellungen erforderlich ist, um die vage und gespenstische Ziele und Vorgaben zu verfolgen. Denken Sie daran, dass es in diesen endlosen kreativen Weiten keine WISSENSCHAFTLICH festgelegten Punkte (schriftliche Quellen, archäologische Stätten usw.) gibt, um die Orientierung in dieser (inneren) Ewigkeit der Zeit DIA Unendlichkeit der Räume der Welten der Dialektik zu erleichtern.


  DIE VIER ENDGÜLTIGE METHODOLOGISCHE Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes


The Methodological Creative Framework

Die Endgültigen DIA Wahrscheinlichen Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Diese vier methodischen Dialekte dieser vorgestellten dialektischen Methode basieren auf den Postulaten des dialektischen kreativen Rahmens zur Orientierung in der Ewigkeit der Zeit DIA Unendlichkeit der Räume, die kreatives Reisen darin ermöglichen, bis die äußersten Grenzen der betrachteten kreativen Herausforderung der Zeiten im Raum (Geist in der Zukunft) DIA Raum in der Zeit (die in die Vergangenheit eingebettete Materie) erreicht sind, verstanden im Sinne des kreativen Reisens HINTER und DARÜBER HINAUS der wahrgenommenen kreativen Herausforderung des Subjekts unter kreativer Berücksichtigung im Medium der Zeit (emotiv emotionale Präsenz dia körperliche Anwesenheit) DIA das entsprechende räumliche Medium (Geist dia Verstand). LESEN SIE, "Dialektischer interaktiver Ansatz: Dialektisches Erfassen der Zeit DIA Raum". Diese endgültigen methodischen Annahmen sind von entscheidender Bedeutung, um eine erfolgreiche Lösung der betrachteten kreativen Herausforderung in der Zeit DIA Raum zu finden, und aus diesem Grund werden sie auch als wahrscheinliche Vermutungen bezeichnet, da das kreative Ergebnis auch unter dem Gesichtspunkt des gesunden Menschenverstandes ständig überprüft wird. Mit anderen Worten, sie interagieren mit den drei dialektischen Grundprinzipien, Aspekten, Eigenschaften und Erscheinungsformen der Zeit DIA Der Raum bestimmt, insbesondere in Wechselwirkung mit dem zweiten dialektischen Grundprinzip, was wahrscheinlich das Endergebnis der initiierten Dia-Prozesse in der Zeit DIA Raum ist. Im dialektischen interaktiven methodischen Ansatz werden diese vier Dialekte wie folgt definiert:

  • Die Endgültigen DIA Wahrscheinliche Methodologische Vermutungen im Sinne des Geistes DIA Verstand dia Vernunft begreifen,
  • Die Endgültigen DIA Wahrscheinliche Methodologische Vermutungen im Sinne der Materie DIA Verstand dia Vernunft,
  • Die Endgültigen DIA Wahrscheinliche Methodologische Annahmen im Sinne der Zukunft DIA Emotiv Emotional Kreative Präsenz verstanden,
  • Die Endgültigen DIA Wahrscheinliche Methodologische Vermutungen im Sinne der Vergangenheit DIA Proaktive und aktive physische Präsenz.

Culture DIA Religion

Quelle: "Spuren der Dialektik im Zeit-DIA-Raum – Methodologie für die Wissensschaffung, Jovanović, 2001"

In der folgenden Abbildung wird die kreative Arbeit dargestellt: "Netmode - Strategie für das 21. Jahrhundert - Dialektischer interaktiver Ansatz" (Jovanović, 1999), aus der Perspektive dieser dialektischen Methode, verstanden im Sinne der Anwendung der zuvor erläuterten Methodik kreativer Rahmen und seine Grundprinzipien. In diesem Potential P.H. Dissertation an der Copenhagen Business School, Dänemark (Jahr 1999) wurden weder Gott noch Zitate aus den Heiligen Büchern und der Schrift erwähnt, noch die (kreativen) Freiheiten, das etablierte System der Natiokratie, das auf der „natürlichen Auslese basiert“ von mich kritisiert wurden. Der einzige Begriff oder abstrakte Begriff, der ins Auge fällt, ist der Dialekt-GEIST, mit dem das bestehende Verständnis von Zeit und Raum neu definiert wurde. Diese dialektische Art und Weise, die Zeit DIA Raum zu verstehen, in voller Übereinstimmung mit diesem methodischen Ansatz (dialektisch-interaktiver Ansatz) ergänzt tatsächlich das Verständnis von Raum und Zeit nach Newton und Einstein. LESEN SIE: Dialektische Konzeption von Zeit DIA Raum. Dies schien den Mitgliedern des Studienausschusses, zur Auswall kompententer (ideologisch geeigneter) Kandidaten, jedoch zu viel zu sein. Egal, diese Potenzial P.H. Dissertation wurde abgelehnt. Für einen tieferen Einblick in diese bereits ferne Zeit DIA Raum, Lesen Sie: Einführung in den dialektischen interaktiven Ansatz.

  • Wenn mich jemand fragen würde, was Wissen ist, wäre meine kurze Antwort, es geht um SPIRIT, VERSTAND DIA VERNUNFT, MATERIE kreativ-dialektisch synthetisiert und dann zur richtigen Zeit platziert (Jovanović, 1999). Da der richtige Zeitpunkt [wann etwas getan, geschaffen oder anderen zur Verfügung gestellt (gestartet) werden sollte] - vom Grad der erreichten Entwicklung des Bewusstseins der Bewohner in diesem sozialen, philosophischen, kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen Umfeld abhängt, das ist immer im Einklang mit der Beziehung zwischen Gut und Böse in dieser bestimmten Gesellschaft, die sich durch den erkennbaren menschlichen Schmerz des Gewissens manifestiert. Dieser Schöpfer von Wissen gibt Vorrang zur erworbener Weisheit vor geschaffenem Wissen. Kurz gesagt, geben Sie das Temporäre immer zugunsten von etwas Langlebigerem auf. Mit anderen Worten, Wissen besitzt in einem bestimmten Zeitintervall eine relativ kurzlebige Kraft und Kraft DIA den angemessenen Raumumfang (Kopie), während die Weisheit ihre Kraft und Macht aus den himmlischen Quellen der Ewigkeit DIA Unendlichkeit bezieht (ewiges Vorbild). Für weitere Informationen, LESEN Sie: Geheimnisvolles Rätsel von Zeit und Raum: In der Weisheit verbirgt sich die wahre Macht.

Auf der anderen Seite beim Schreiben der kreativen Arbeit "Spuren der Dialektik in der Zeit DIA Raum - Methodik zur Schaffung von Wissen "(Jahr 2001), es gab keine" wissenschaftlichen "Fesseln (Einschränkungen), das heißt, diese kreative Arbeit wurde nicht für eine wissenschaftliche Institution geschrieben, was die Erfüllung starrer wissenschaftlicher Anforderungen anstelle kreativer erfordert. Weitere Informationen zu dieser Art der Wissensgenerierung finden Sie im kreativen Artikel: Meilensteine ​​der dialektischen kreativ interaktiven Art der Wissensgenerierung.


Nach diesem Exkurs vom Hauptthema unter kreativer Berücksichtigung ist der richtige Moment, um zu zeigen, wie die Hintergrundsimulativen methodologischen Annahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes implementiert werden kann, um die kreative Herausforderung der Entwicklung eines Geschäftsmodells (Netmodales Managementmodell) zu lösen, das in der oben genannten kreativen Arbeit als Hauptthema unter kreativer Berücksichtigung stand. Kurz gesagt, dieser dialektische Inhalt unter kreativer Berücksichtigung wurde aufgeteilt und in vier kreativen Dialekten nach ihrem gemeinsamen philosophische, kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche Besonderheiten, Eigenschaften oder Attribute angeordnet, indem sie klassifiziert wurden und danach in diese vier Simulationsmodule eingefügt werden. Das Ergebnis dieser angewandten metodischen Prozedur waren vier Netzmodule: Beziehungsnetzmodul ("Relationship Net-Modul"), Positionsnetzmodul ("Position Net-Modul"), Strukturnetzmodul ("Structure Net-Modul") und Prozessnetzmodul ("Process Net-Modul"). Wie im folgenden Teil dieses kreativen Artikels gezeigt wird, der Ausgangspunkt dieser entwickelten dialektischen Methode ist die Bildung der dialektischen Triade von (3) ähnlichen Schlüsselbegriffen des Themas unter kreativer Betrachtung:

  • die Quinteessenz der kreativen Herausforderung der betrachteten Realität (in diesem speziellen Fall des Netzwerkaufbaus): ihre Zusammenfassung und ihr Ausdruck in drei Worten.
  • Da die Erstellung des Netmodal-Management-Modells auf dem Netzwerkansatz basierte [Haakansson & Johanson, 1986], dessen Hauptpostulate Akteure, Aktivitäten und Ressourcen sind, erleichtert dies die Bestimmung der KEY-ACTORS mit den entsprechenden KEY-ACTIVITIES erheblich und KEY-RESORCES zum Aufbau der Schlüsselbeziehungen, die den Hauptbaustein des simulierten Beziehungsnetzmoduls (Relationship Net-Moduls) bilden.
  • In ähnlicher Weise wurden auch die anderen drei simulierten Netzmodule formuliert, die die grundlegenden simulativen methodologischen Annahmen in kreativer Interaktion mit die Endgültigen DIA Mögliche methodologische Annahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes unter Verwendung Ihrer Fähigkeiten des gesunden Menschenverstandes anwendend.

Danach wurde dieser kreative dialektische Inhalt zusätzlich berücksichtigt in der Zeit DIA Raum aus diesen vier Blickwinkeln von Philosophie, Kultur, Kunst, Wissenschaft, indem der kreative Inhalt dieser vier Netzmodule nach Bedarf neu gruppiert und klassifiziert wird. Mehr dazu wird später nach Abschluss dieses methodischen kreativen Rahmens mit anderen methodischen Verfahren und Techniken dieser angewandten dialektischen Methode gesagt.


  DIALEKTISCHE METHODE IN AKTION: SEINE METHODISCHEN VERFAHREN UND TECHNIKEN


Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Die Einheit und Anstrengung der Dialektischen Spannungen in der Zeit DIA Raum

DIA

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen (Vermutungen) des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Wenn man diesen methodisch kreativ interaktiven Inhalt dialektisch zusammenfasst, sollte betont werden, dass durch Anwendung dieses zuvor formulierten methodisch kreativen Rahmens das Zusammenspiel aller seiner konstituierenden Dialekte einschließlich seiner endgültigen (wahrscheinlichen) Annahmen und der grundlegenden simulativen methodologischen Annahmen, die im Sinne des richtige Dosierung der primären DIA protodialektische paradigmatische Annahmen in der Zeit DIA Raum verstehen sollten, kann erfolgreich die beobachtete kreative Herausforderung der Zeit, in der Zeit DIA Raum gelöst werden. Mit anderen Worten, diese sehr komplexe kreative Herausforderung kann auch im methodischen Sinne nur erreicht und realisiert werden, indem diese kreative Herausforderung (identifiziertes und formuliertes Problem) kreativ angegriffen wird, ohne aufzugeben, vom Standpunkt jedes dieser Dialekte sowohl einzeln getrennt als auch in einem Team von ihnen [durch abwechselndes Zusammenführen dieser Dialekte] unter Verwendung aller verfügbaren sowie kreativ zugänglichen methodischen Verfahren und Techniken. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage waren, sowohl Wissen als auch akkumulierte Erkenntnis aus dieser unlösbaren kreativen Schleife zu extrahieren, ohne einen ordnungsgemäßen Ausgang zu finden, versuchen Sie, simulierte methodische Dialekte auf andere Weise unter Verwendung der erworbenen Wissenskognition und der gerade gewonnenen Erfahrungen einzurichten gescheiterte kreative Reise, einschließlich der Weiterentwicklung und Verbesserung der methodischen Verfahren und Techniken des dialektischen interaktiven Ansatzes [Umwandlung kreativ zugänglicher methodischer Verfahren und Techniken in die verfügbaren].


Wie kann dies durch die Implementierung methodischer Verfahren und Techniken des dialektischen interaktiven Ansatzes erreicht werden? Einfach durch Anwendung von Vier Primary DIA Protoparadigmatische Annahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes zur Lösung des identifizierten Problems oder der kreativen Herausforderung der sozialen, geschäftlichen und lebendigen Realität: Feuer, Wasser, Luft, Erde. Ein identifiziertes Problem oder eine kreative Herausforderung, die kreativ betrachtet wird, wird normalerweise durch das uralte Element Erde assoziiert und symbolisch dargestellt. Mit anderen Worten, in diesem methodischen Kontext wird das Element Erde als Symbol und kreativer Dialekt verwendet, die tatsächlich die kontinuierliche Prüfung und Überprüfung Ihres kreativen Ergebnisses in einem bestimmten (irdischen) Szenario in der Zeit DIA die angemessene Situation im Raum darstellen, dh seine Machbarkeit. Um das identifizierte Problem oder die kreative Herausforderung der Realität genauer zu beschreiben, zu erklären und zu erläutern, werden drei (3) ähnliche Schlüsselbegriffe verwendet, indem sie in einer Triade nach ihren gemeinsamen Qualitäten und Merkmalen angeordnet, klassifiziert und zusammengefasst werden. Als nächster Schritt dieses methodischen Verfahrens des dialektischen interaktiven Ansatzes sollte dieser dialektischen Triade der 3 ähnlichen Schlüsselbegriffe das am besten geeignete symbolische Element dieser methodischen Triade zugewiesen werden, das aus Feuer, Wasser, Luft besteht.


Auf diese Weise wurde das Thema, das unter kreativer Berücksichtigung stand, methodisch formuliert und steht bereit, diesen dialektischen Inhalt durch das Prisma des zuvor ausgearbeiteten methodischen kreativen Rahmens des dialektischen interaktiven Ansatzes zu reflektieren. Aufgrund der Tatsache dass durch diese alten vier Elemente (Feuer, Erde, Luft, Wasser) auch das erste dialektische Grundprinzip, Eigentum und Manifestation der Zeit, in der Zeit DIA Raum dargestellt wird, die dialektische Interaktion dieser vier miteinander verbundenen Elemente, dh die dialektische Interaktion der entsprechenden dialektischen Triade der drei (3) ähnlichen Schlüsselbegriffe DIA das identifizierte Problem des zu betrachtenden Themas (1 - Element ERDE) ist bereit, mit einer weiteren Ableitung und dialektischen Synthese des dialektischen Quartetts (4) dieser Triade (3) von drei Dialekten zu einem (1) Dialekt zu beginnen, unter Verwendung Ihres Fähigkeiten der Unterscheidung guten von schlechten (bösen) Entscheidungen und kreativen Wegen, um das identifizierte und formulierte Problem oder die kreative Herausforderung unter kreativer Berücksichtigung bestmöglich zu lösen. Übrigens diese Manifestation des "Quartetts" [drei (3) DIA one (1)] ist in diesem gründlich ausgearbeiteten und präsentierten methodischen kreativen Rahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes vorhanden, der die Anwendung dieser dialektischen Methode bei der Lösung verschiedener kreativer Herausforderungen in der Zeit DIA Raum erheblich erleichtert.

  • Schauen Sie sich zum Beispiel die grafische Darstellung der drei (3) dialektischen Grundprinzipien, Aspekte, Eigenschaften und Erscheinungsformen genau an DIA das erste (1 ') grundlegende dialektische Prinzip, Aspekt, Eigentum und Manifestation, das auf einer neuen Zeitebene ausgedrückt wird DIA Raum, wobei dem ZWEITEN dialektischen Grundprinzip, dem Aspekt, dem Eigentum und der Manifestation in der Zeit DIA Raum besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. In der Tat gibt es zwei Arten der achtzackigen Sterne DIA Ein Parallelogramm gegenüber einem zwölfzackigen Stern, deswegen kann als "zwei" dialektische Prinzipien betrachtet werden, die zu einem Prinzip verschmolzen sind, wobei das kreative Ergebnis des ersten Teils dieses dialektischen Grundprinzips dessen letzteren seinen Teil voraussetzt, dh ob sein Endergebnis wird ein zwölfzackiger Stern oder ein Parallelogramm sein. Mit anderen Worten, die drei dialektischen Grundprinzipien könnten auch durch die Neudefinition des zweiten dialektischen Grundprinzips als "Quartett" [drei (3) dialektische Prinzipien] neu geordnet werden DIA ein (1) kreatives Ergebnis in der Zeit DIA Raum].
  • Ein ähnlicher Fall ist der dialektische kreative Rahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeit DIA Unendlichkeit der Räume. Durch die Verschmelzung innerhalb des Zeit-Megadialekts ("Dimension") werden die Dialekte emotiv emotional dia physische Präsenz (Medium der Zeit), und innerhalb des Raum-Megadialekts ("Dimension") der Dialekt-Geist DIA Vestand dia Vernunft (räumliches Medium) in das Medium der Zeit DIA Medium der Raum präsent, ist wieder wahrnehmbar das "Quartett" [drei (3-Dialekte: die Zeit im Raum, Medium der Zeit DIA Medium der Raum, Raum in der Zeit) DIA ihre Einheit und Einssein (1)].
  • Gleiches gilt auch für die Hauptmethode des dialektischen interaktiven Ansatzes, die auch vom "Quartett" der These, Antithese, Synthese (3 Dialekte) DIA die erneuerte These .... zeitliche Schlussfolgerung vorgestellt wird [1 - ihr kreatives Ergebnis auf dieser neuen Ebene der betrachteten Zeit DIA Raum].
  • Darüber hinaus die konstituierenden Dialekte der Dialektik der Dialektik DIA Negations of Negations werden auch als "Quartett" der drei (3) Dialekte DIA eins 1) organisiert und angeordert.
  • Reflektieren Sie nun Ihre erworbenen Eindrücke dieses zuvor ausgearbeiteten dialektischen Inhalts durch das Prisma des Primärgesetzes der Dialektik. Ich hoffe, Sie können jetzt das majestätische Bild dieses methodisch-dialektischen interaktiven Ansatzes heraufbeschwören.

Zweifellos ist die Formulierung, Erklärung und Ausarbeitung des identifizierten Problems oder der kreativen Herausforderung der betrachteten Realität, nicht so eine einfache Aufgabe verstanden im Sinne der Bestimmung und Auswahl der drei ähnlichen Schlüsselbegriffe (Bildung einer Triade) nach ihren gemeinsamen Eigenschaften oder Merkmalen. Eine Möglichkeit besteht darin, diese dialektische Triade um noch ähnlichere Begriffe zu erweitern. Aber es gibt einen Haken, denn ganz am Ende müssen Sie diesen erweiterten dialektischen Inhalt synthetisieren, der im Sinne Ihrer (zeitlichen) Schlussfolgerung des Themas unter kreativer Betrachtung verstanden wird. Und je mehr Dialekte aufgenommen wurden, desto komplexer und schwieriger ist es, diesen dialektischen Inhalt im Sinne einer Vielzahl von Thesen-Antithesen zu dialektischen Synthesen zusammenzufassen, zu kürzen und zu synthetisieren dia die erneuerte These .... bis der zeitliche Abschluss erreicht war. Aus diesem Grund besteht der bessere methodische Ansatz darin, diesen erweiterten dialektischen Inhalt der kreativ betrachteten Schlüsselbegriffe dialektisch zu sinthesisieren und auf das "Quartett" einer dialektischen Triade abzuleiten, die aus drei Schlüsselbegriffen besteht (3) DIA ihre Einheit und Einssein (1) des dialektischen Inhalts unter kreativer Berücksichtigung und anschließend Anwendung des zuvor ausgearbeiteten methodischen kreativen Rahmens unter Verwendung dieser dialektischen Methode.

  • In der oben erwähnten kreativen Arbeit zur Erstellung des Netmodal Management-Modells wurde die kreative Herausforderung des Netzwerkaufbaus durch die Entwicklung von vier Netzmodulen initiiert: Beziehungsnetzmodul, Positionsnetzmodul, Strukturnetzmodul und Prozessnetzmodul. Um die dialektische Triade von (3) ähnlichen Schlüsselbegriffen zu bilden, sind aus dem Wesen des jeden von ihnen ihre breiteren konzeptuellen Begriffe ersichtlich, und aus diesem bereits verengten Kontext herausgezogen werden: Beziehungen, Positionen, Strukturen und Prozesse (lesen Sie auch Easton, 1992).
  • Durch eine weitere kreative Überlegung und dialektisches Zusammendrücken und Synthetisieren dieser breiteren konzeptuellen Begriffe entsteht auch langsam die Quinteessenz jedes einzelnen von ihnen: Vertrauen, Macht (Verteilung), etablierte (und gemeinsame) Interessen und (geschaffenes) Wissen und erworbene Erfahrung, verstanden im Sinne ihrer gegenseitigen Abhängigkeit, nicht individuell genommen und betrachtet. Mit anderen Worten, sie sind dialektisch miteinander verbunden und bedingen die Existenz jedes einzelnen von ihnen.
  • Obwohl zum Aufbau und zur Pflege jeder Beziehung jeder dieser Schlüsselbegriffe angefordert und einbezogen wird, wurde beispielsweise der Schlüsselbegriff VERTRAUEN als der relevanteste ausgewählt. Kurz gesagt, die (Inter-) Abhängigkeit, verstanden im Sinne ihrer gegenseitigen Interaktion, ist ein Zeichen dafür, dass diese ausgewählten Schlüsselbegriffe gemeinsame Eigenschaften oder Merkmale besitzen und eng miteinander verbunden sind.
  • Durch die Beseitigung des (geschaffenen) Wissens und der erworbenen Erfahrung [die Essenz der gelösten kreativen Herausforderung: Element Erde] wird die Triade der Schlüsselbegriffe, die aus Vertrauen, Macht und Interessen bestehen, schließlich formuliert und geformt.

Die zweite kreative Herausforderung (wahrgenommenes Problem) besteht darin, dieser dialektischen Triade der drei ähnlichen Schlüsselbegriffe das am besten geeignete symbolische Element der methodischen Triade, bestehend aus Feuer, Wasser und Luft, zuzuordnen, um auch richtig zueinander zu passen, als auch in Harmonie miteinander zu sein.

  • Während der Entwicklung des Netmode (Strategie) unter Verwendung des Netmodal Management-Modells (Gegenstand unter kreativer Berücksichtigung) besteht die größte kreative Herausforderung in der Entwicklung seiner vier Netzmodule für eine kontinuierliche Prüfung und Überprüfung, ob Ihr kreatives Ergebnis (der vorlegte Netmode) entspricht in vollem Umfang der geschäftlichen Realität (Machbarkeit und Umsetzung). Aus diesem Grund wurde diesem dialektischen Inhalt das alte Element Erde zugeordnet.
  • Andererseits hängt die Zuordnung des am besten geeigneten symbolischen Elements dieser methodischen Triade, bestehend aus Feuer, Wasser, Luft, zu dieser dialektischen Triade von Vertrauen, Macht, Interessen von der gewählten Art der Verwirklichung des gesetzten Ziels ab.
  • Zum Beispiel im Szenario in der Zeit DIA die Fähigkeit, eine solche Situation im Raum zu schaffen, wenn Sie das festgelegte Ziel erreichen möchten, Vertrauen in das geschaffene Netzwerk (Akteursnetz) aufzubauen, indem Sie die Schlüsselbegriff-Kraft und Macht nutzen, um Ihre etablierten und eingebetteten Interessen zusätzlich zu stärken (" Spiel mit dem Feuer ") im Akteurennetz oder im globalen Netzwerk sollte das Elementfeuer den etablierten Interessen des Schlüsselbegriffs zugeordnet werden [weitere Stärkung der etablierten Struktur: das Strukturnetzmodul]. Da die Schlüsselbegriff-Kraft [die derzeit mächtige Position im Netzwerk: das Positionsnetzmodul] in diesem kreativ überdachten Fall als Vermittler und Bote (der Kraft) verwendet (oder missbraucht) wurde, wird das Elementwasser zugewiesen zur Schlüsselbegriff-Kraft. Dem Schlüsselbegriff Vertrauen in diesem Fall [die sehr schwachen Wechselbeziehungen im etablierten (globalen) Netzwerk aufgrund des mangelnden Vertrauens darin: das Beziehungsnetz-Modul] wurde das Element-Luft zugewiesen. Übrigens ist dies die beliebteste Option in der geschaffenen Welt natiokratischer Gesellschaftsordnungen.
  • In diesem Fall wurde das Elementwasser dem Schlüsselbegriffsvertrauen zugewiesen, um zwischen der Schlüsselbegriff-Macht (Elementfeuer) und den etablierten Interessen im erstellten Akteursnetz (oder im globalen Netzwerk) durch Zuweisung von Elementluft zu vermitteln. Ihr kreatives Ergebnis wird anders präsentiert und interpretiert. Insbesondere, wenn Sie die Schlüsselbegriffsmacht erweitern, indem Sie das Konzept der Rolle der Machtverteilung in das erstellte Netzwerk aufnehmen, und die Schlüsselbegriffs-Interessen mit der Einbeziehung des Konzepts der Rolle gemeinsamer Interessen in das etablierte Netzwerk erweitern, Ihr kreatives Ergebnis wird neu präsentiert und interpretiert. Denken Sie jedoch daran, dass es immer komplexer und schwieriger wird, Ihre dialektischen Inhalte unter kreativer Überlegung und Überprüfung zusammenzufassen, zu kürzen und zu synthetisieren, da diese Schlüsselbegriffeerweiterung immer komplexer werden.
  • Ich hoffe, Sie haben bemerkt, dass das Element Feuer dem schwierigsten, problematischsten oder selbsttäuschendsten Schlüsselbegriff der gebildeten dialektischen Triade zugeordnet wurde ["mit dem Feuer spielen" oder das "Feuer" für einen nützlichen Zweck verwenden ... .] für die erfolgreiche Verwirklichung des festgelegten Ziels oder der festgelegten Ziele, die Ihren (bestimmten oder spezifischen) Weg oder metodologischen Ansatz implementieren, um es in der lebendigen (geschäftlichen) Realität umzusetzen.
  • Ich hoffe auch, dass Sie die Hauptbotschaften dieser dialektischen Methode sowie die Essenz dieses methodischen Ansatzes verstanden haben. Versuchen Sie zum Üben, diese drei Schlüsselbegriffe auf andere Weise anzuordnen, indem Sie das erworbene Wissen über diese implementierte dialektische Methode verwenden.

Dieses kreative Zusammenspiel der konstituierenden Dialekte der gebildeten dialektischen Dreiklang von Schlüsselbegriffen mit der methodischen Dreiklang von Feuer, Wasser und Luft wurde kontinuierlich überwacht, im Sinne der Übereinstimmung des kreativen Ergebnisses [des betreffenden Subjekts (Element-ERDE)] mit den Herausforderungen der betrachteten Realität (ihre Machbarkeit). Mit anderen Worten, das kreative Ergebnis wurde unter dem Gesichtspunkt der fundamentalen simulativen methodologischen Annahmen [Philosophie, Kultur, Kunst, Wissenschaft] in der kreativen Interaktion mit dem endgültigen DIA mögliche (warscheinlische) methodologische Annahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes unter Verwendung Ihrer Fähigkeiten des gesunden Menschenverstandes betrachtet und erneut untersucht:

  • Intentionalität (Absichtlichkeit) der Wirtschaftsakteure DIA ihr gegenseitiges Vertrauen, verstanden im Sinne des Geistes DIA Verstand dia Vernunft (Relationship Netz-Modul);
  • Intentionalität der Wirtschaftsakteure DIA ihre Kraft unf Macht (Verteilung), verstanden im Sinne der Materie DIA Verstand dia Vernunft (Position Netz-Modul);
  • Absichtlichkeit der Wirtschaftsakteure DIA ihre etablierten Interessen (einschließlich ihrer gemeinsamen Interessen), verstanden im Sinne der Vergangenheit durch ihre aktive, kreative und physische Präsenz (Structure Netz-Modul);
  • Intentionalität der Wirtschaftsakteure DIA ihr geschaffenes Wissen, verstanden im Sinne der Zukünft dia emotiv emotionaler Anwesenheit (Process Netz-Modul);
  • Intentionalität wurde in diesem Zusammenhang im Sinne ihrer Fähigkeit verwendet, diese Realität mit dem erstellten Netmode (Strategie) zu erschaffen, damit ihre Träume wahr werden. Kurz gesagt, die Anwendung dieses netmodalen Ansatzes erinnert eher an einen Maler (Netmode-Stratege), der damit beschäftigt ist, sein großartiges Bild der Geschäftsrealität ständig neu zu streichen und zu verbessern: Altes Bild des Netzwerks DIA ein neues Bild dieses Netzwerks (Actornet) DIA ein neueres Bild davon DIA .....
  • Beachten Sie, dass das Netmodal Management Model unter Verwendung einer verbesserten Version des Netzwerkansatzes entwickelt wurde: Netmodaler methodischer Ansatz. Andererseits erfolgte die methodische Überarbeitung meiner Masterarbeit in diesem kreativen Rahmen unter dem Gesichtspunkt des dialektischen interaktiven Ansatzes, dh nachdem ich einen paradigmatischen Denkwechsel vollzogen hatte: Anwendung des netzwerkmethodologischen Ansatzes → des Netzmodals methodischer Ansatz ◄ ▲ ► des dialektischen methodischen Ansatzes zur Bewältigung der kreativen Herausforderungen der betrachteten (Geschäfts-) Realität. Mit anderen Worten, so könnte der methodisch-kreative Rahmen meines abgelehnten P.H.D-Vorschlags in einer echten P.H.-Dissertation aussehen.

Kurz gesagt, der kreative Inhalt dieser vier Netzmodule wurde nach Bedarf neu gruppiert und klassifiziert, und alle diese kreativen Dialekte wurden entsprechend diesen vorgenommenen Änderungen angepasst und abgestimmt. Mit dem zuvor ausgearbeiteten dialektischen Inhalt wurde auch gezeigt, wie die dialektische Triade von Schlüsselbegriffen in der kreativen Interaktion mit der methodischen Triade von Feuer, Wasser und Luft zur Lösung verschiedener kreativer Herausforderungen der betrachteten Realität angewendet werden kann. Es wurde auch gezeigt, wie eine Neuordnung ihrer Dialektbestandteile das endgültige kreative Ergebnis der initiierten Dia-Prozesse umleitet und verändert.


  DIE PARADIGMENWECHSEL DER DENKART: PARADIGMATISCHE SCHALTUNG IM DENKEN


Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen (Vermutungen) des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

DIA

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

Das Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

DIA

Culture DIA Religion

Der Hintergrund Simulativen Annahmen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

DIA

Die Endgültigen DIA Wahrscheinlichen Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Manchmal ist es notwendig, einen paradigmatischen Wechsel in der Art des Denkens und Denkens vorzunehmen [eine Änderung und ein Zurücksetzen der Denkweise um eine Veränderung des Denkens zu erreichen], egal wie unangenehm und schwierig es sein kann, das loszuwerden gewohnte (angenommene) Denkweise. Für eine erfolgreiche Erreichung des gesetzten (methodischen) Ziels muss jedoch alles zur Verfügung stehende Mittel dia kreativ zugängliche Mittel genutzt werden. Aus diesem Grund existieren am Ende diese vier primären DIA-Proto-paradigmatischen methodischen Annahmen, die es Ihnen ermöglichen, sie aufzuwärmen, abzukühlen, nass machen, bewässert, trocken, verdünnt zu machen, fest zu machen, sie zu formen ", ....., das heißt, symbolisch alles zu tun, was Sie wollen, um eine kreative Lösung für das betreffende Thema zu finden. Und gerade aufgrund dieser spezifizierten und angegebenen Eigenschaften nehmen sie diese respektvolle Proto-DIA-Primärposition im eingeführten dialektischen interaktiven Ansatz ein. Mit anderen Worten, diese vier vorantiken Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) sind ihre methodischen Säulen. Der paradigmatische Wechsel der Denkweise muss manchmal durchgeführt werden, auch wenn dies erfordert, dass das alte Element Erde nicht dazu verwendet wird, Ihr kreatives Ergebnis in einem bestimmten (irdischen) Szenario in der Zeit DIA die angemessene Situation im Raum zu testen und zu verifizieren, sondern in der himmlischen oder einer fiktiven [einen Science-Fiction schreiben], zum Beispiel. Beachten Sie, dass dieser Ansatz, die Suche nach der Lösung des Themas unter kreativen Betrachtung erheblich erschwert.


In Übereinstimmung mit den Grundprinzipien dieses vorantiken Wissens, verstanden im Sinne der Weisheit (der Dialektik), wenn Sie eine härtere Substanz (Dialekt) platzieren, wie es "Erde (Landklinge)" oder eine weniger harte Substanz, wie es ist ist der methodische Dialekt "Wasser (Wolke)" im kreativen rechtwinkligen Dreiecksmodul, der dem symbolisch ausgedrückten Dialekt-Geist im Megadialekt-Raum ("Dimension") und im rechtwinkligen Dreiecksmodul "Zukunft" des Megadialekt-Zeit vorbehalten ist und die weicheren Substanzen (Dialekte), wie es methodische Dialekte sind, das "Feuer (Sonnenlicht)" und die "Luft (Wind)", in dem räumlichen kreativen rechtwinkligen Dreiecksmodul, das für der "Materie" reserviert ist, und ins kreative rechtwinklige Dreiecksmodul "Vergangenheit" innerhalb der Megadialekt-Zeit ("Dimension"), nachdem die kreative Reise von Zeit zu Zeit erneut unternommen wurde, innerhalb dieser Konstellation des Primären DIA protodialektische paradigmatische Annahmen,

  • [Erinnern Sie sich an den dialektischen interaktiven Ansatz dieser vier primären DIA Proto-Dialekte, wurde auch das erste grundlegende dialektische Prinzip, Eigentum und Manifestation von ihnen in der Zeit DIA Raum vorgestellt],


das kreative Ergebnis, Arbeit ... werden neu interpretiert und auf neue Art und Weise präsentiert. Kurz gesagt, es könnte genau das sein, was Sie tun sollten, um auf diese methodische Weise die gesetzten kreativen Ziele zu erreichen. Aus diesem dialektischen Inhalt lässt sich leicht schließen, dass Sie die Freiheit haben, alle verfügbaren DIA kreativ zugängliche methodische Mittel dieses dialektischen interaktiven Ansatzes zu nutzen.


Oder Sie haben Ihre primären methodischen DIA-Proto-Annahmen bereits auf diese Weise festgelegtm and dies ist der Grund dafür, dass Sie die kreative Herausforderung der Zeit, in der Zeit DIA Raum nicht bewältigen konnten. Versuchen Sie außerdem, diese dialektische Methode durch Feinabstimmung anzupassen, die im Sinne des Ersetzens der dialektischen Zwischenschicht (möglicherweise auch ihrer Positionen) verstanden wird, um sie besser an die grundlegende simulierte Methodik anzupassen (philosophische, kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche) Annahmen des dialektischen interaktiven Ansatzes innerhalb von Simulationsmodulen und kreativen Dialekten dieses methodischen kreativen Rahmens zur Lösung kreativer Herausforderungen in der Zeit DIA Raum. Ziel dieser Änderung der bestehenden Denkweise ist es, ein noch besseres kreatives Ergebnis zu erzielen, als das endgültige kreative Ergebnis der unternommenen kreativen Reisen innerhalb dieses erneuerten und neu definierten dialektischen methodischen kreativen Rahmens. Wie auch immer, die HOCHSCHULE DER DIALEKTIK dieses methodischen Ansatzes hat gerade erst begonnen, ist noch nicht abgeschlossen, weil dieses kreativ methodologische Feuer gerade angezündet wurde. Aus diesem Grund wird diese lebendige Art und Weise der Wiederbelebung dieses komplexen methodischen Inhalts als Hauptmerkmal, das den dialektischen interaktiven Ansatz von anderen methodischen Ansätzen unterscheidet, auch im folgenden kreativen Artikel fortgesetzt.


LESEN Sie den folgenden kreativen Artikel: